Ein Familienbetrieb in der 5. Generation

Sie möchten wissen, wer wir sind? Hier stellen wir uns vor!

Inhaber der Tischlerei ist Tischlermeister Stephan Funkenhaus. Stephan hat nach seiner Ausbildung zum Tischlergesellen und mehrjähriger Berufserfahrung außerhalb des elterlichen Betriebs von 2005 bis 2007 die Meisterschule in Ebern/Unterfranken absolviert. Es folgte ein dreimonatiger Lehrgang in Fulda (Probstei Johannesberg gGmbH), in dem sich Stephan zum Restaurator im Tischlerhandwerk weiterqualifizierte. Seit 2008 arbeitet er in der Tischlerei, die er zum Jahreswechsel 2013/2014 von seinem Vater Karl-Heinz übernommen hat. Damit begründet Stephan die fünfte Generation der Tischlerei.

Tischlermeister Karl-Heinz Funkenhaus hat in seiner aktiven Zeit den Familienbetrieb erweitert und die Betriebsfläche der Tischlerei verdoppelt. Nach der Betriebsübernahme durch seinen Sohn stand er ihm bis zu seinem Lebensende mit Rat und Tat zur Seite.

Die handwerkliche Tätigkeit der Familie Funkenhaus läßt sich seit 1886 nachweisen. Daniel Funkenhaus, der Ururgroßvater des heutigen Firmenbesitzers, legte den Grundstein für die langjährige Tischlertradition der Familie. Von Vater zu Sohn wurde der Betrieb an Karl Funkenhaus weitergegeben, der wiederum seinem Sohn Otto die Tischlerei übergab.

Mitarbeiter der Tischlerei sind Tischlergeselle Martin Lange und Tischlergeselle Marcel Gärtner. Ab August 2017 wird ein Auszubildender das Team verstärken. Anne Funkenhaus, Ehefrau von Stephan, kümmert sich um Büroangelegenheiten.

In unserem Betrieb bilden wir gerne junge Nachwuchskräfte aus. Ebenso bieten wir Schülern und Schulabgängern die Möglichkeit an, ein Praktikum zu absolvieren.